Fehmarn

Der Transport des atomaren Abfall kann z.B. über die Insel Fehrmarn erfolgen.

Durch die Lage der Insel an der Ostsee ist ein problemloser Transport in die Reaktoranlage nach Russland oder durch den Nord-Ostsee Kanal auch in die geplante Reaktoranlage nach Afrika möglich. 

Ein reines Informationsgespräch mit dem zuständigen Bürgermeister der Insel war leider im Juni 2016 nicht erwünscht. Auch ein weiterer Versuch des Projektleiters war erfolglos.

Einzelheiten über den Transport des atomaren Abfall finden Sie in der Machbarkeitsstudie.

Reaktor S2
Reaktor S3
PRISM

Aktuelles

Das Zwischenlager Gorleben wurde am 30.11.2012 vorerst "geschlossen".